Meine Motivation

Hallo! Mein Name ist Julia und ich wohne mit meinem Mann, unseren drei Kindern und unseren zwei Hunden in Mutters. 
Tiere, besonders Hunde spielen in unserem Leben eine große Rolle. 




Hunde sind tolle Wesen, deren Nähe wir sehr genießen! Doch es gibt Momente in denen sie Tätigkeiten bevorzugen, die wir nicht verstehen und als unpassend empfinden. 
Oft jagen sie lieber  Katzen,  Joggern oder Radfahrern hinterher, oder sammeln Fressbares auf. Das alles ist aus Hundesicht sehr lohnenswert und erfolgsversprechend. 
Auch einfach mal zum nächsten Hund hinrennen um "Hallo" zu sagen, oder dem Artgenossen lautstark eine Kampfansage machen,  macht für den Vierbeiner durchaus Sinn.
Wir fühlen uns in solchen Situationen schnell mal überfordert und fragen uns wie wir damit umgehen sollen.
Auch mir ging es mit meiner Hündin häufig so  und  kein Training schien zu funktionieren. 
Heute blicke ich dankbar darauf zurück, denn mein verrücktes "Hundemädl" Suki hat mir damit so viel beigebracht und mich damit auch auf diesen Weg gebracht. Ohne sie würde es kein "verHundzt?" Hundetraining geben. Das dachte ich mir übrigens sehr oft: "Der Hund ist total "verhunzt"! Dieser Name soll für Hoffnung stehen - auch wenn etwas aussichtslos scheint - man kann sich immer auf den Weg machen um wieder in die richtige Richtung zu laufen, um Dinge ins Positive zu verändern. 

Meine Beagledame Suki ist eine leidenschaftliche Jägerin , so war es für mich klar, dass ich mich mit diesem Thema beschäftigen wollte. Nach der Jungjägerprüfung, führte ich meine Hündin auf eine Gebrauchshundeprüfung bestehend aus Schweißarbeit und Brakieren. 
Ich war fasziniert von ihren jagdlichen Fähigkeiten.  Doch den Alltag zu bewältigen war lange Zeit eine Herausforderung.  
Es liegt auf der Hand, dass vor allem jagdlich motivierte Hunde, die durch die Leine eingeschränkt durch den Wald laufen, eine Menge Frust entwickeln. Es gäbe ja so viel zu tun!



Wie wird man so einem Hund gerecht, obwohl man auf der anderen Seite unerwünschtes Jagdverhalten verhindern möchte? 
Ist Freilauf möglich? 

Fragen wie diese, veranlassten mich zu einem weiteren Schritt. Ich begann mein Studium bei der Akademie für Tiernaturheilkunde. 
Viele Fragen wurden geklärt und ich durfte so viel lernen. Ich liebe meine Arbeit mit Menschen und Hunden. Es wird nie langweilig und jede Geschichte von Mensch und Tier ist einzigartig. 

Und damit mir auch zu Hause nicht langweilig wird haben wir eine 2. Hündin aus dem Tierschutz adoptiert.  Ihr Name ist Lou und sie ist ein Wirbelwind mit ein paar Problemen auf Grund ihrer Vergangenheit. Auch hier bin ich wieder neu gefordert - sie fordert mich -stellt mich vor neue Herausforderungen und lehrt mich so unglaublich viel. 


Mittlerweile sind es vor allem die verhaltenskreativen Hunde, für die mein Herz besonders schlägt, und mit deren Menschen ich sehr gerne arbeite!



Ich freue mich mit dir gemeinsam an einem Konzept zu arbeiten, das auf positiver Verstärkung basiert. Mir ist wichtig die Bedürfnisse des Hundes nicht nur zu berücksichtigen, sondern diese auch in das Training zu integrieren.

Denn langfristige Erfolge erzielen wir vor allem dann, wenn unsere Hunde auch uns vertrauen können. 


Prüfungen:


        
2018 Gebrauchsprüfung mit meiner Hündin (bestehend aus Schweißarbeit und Brackierprüfung)


2018-2020 Studium an der Akademie für Tiernaturheilkunde

bestehend aus folgenden Inhalten:

 

  • Allgemeine Verhaltens­wissenschaften
  • Spezielle Ethologie - Wolf und Hund
  • Lernen, Erziehung und Haltung
  • Basisemotionen des Hundes


  • Kognition, Tricktraining, Beschäftigung mit dem Hund
  • Unerwünschtes Verhalten, Verhaltensstörungen und Behandlung
  • Kommunikation mit Kunden


  • Aufbau und Betrieb einer Hundeschule
  • Zucht und Genetik
  • Gesundheit
  • Tierschutz und Recht 

 

2020 Ablschlussprüfung Hundewissenschaften 


2020 Prüfung zur Tierschutzqualifizierten Hundetrainerin


2022 Prüfung zur Trainerin für Therapiebegleithunde






Fort- und Weiterbildungen:

"Herausforderung Angsthund" mit Dr. med. vet. Stephan Gronostay
"Angst und Aggression" mit Gerd Schreiber
"Train the chicken" mit Heidrun Pusch
"Rückruf und Stopp" von Pia Gröning
Dr. vet. med. Stephan Gronostay: "Ernährung bei Angst"
Dr. vet. med. Andrea Wüstenhagen "Gangbild Hund und Pferd"
Mantrailing Trainer Modul 1 (Schwerpunkt Sport- und Theratrailing) bei Susanne Festbaum
Mantrailing als Enrichment von Astrid Sperlich